Friday for future

Auch die Grundschüler der GS Mals beteiligten sich am weltweiten Projekt „ Friday for future“. Wir Kinder der 3. Klassen beschäftigen uns heuer mit dem Kinderrecht: Wir haben ein Recht auf eine saubere Umwelt! Daher zogen wir mit Ketten aus Müll (Plastikflaschen, Blechdosen, …) ziemlich laut durch das Dorf und sammelten unterwegs Müll ein. Dabei trugen wir ein Gedicht und einen Müllrapp vor. Viele Passanten begrüßten diese Aktion mit Applaus. Der Höhepunkt war der spontane Besuch beim Bürgermeister, der zufällig im großen Sitzungssaal ein Treffen mit Umweltexperten zum Thema Umweltschutz abhielt. Alle Versammelten waren sehr überrascht und begeistert.

Vielleicht ist es uns gelungen, den einen oder anderen zu motivieren, sich gemeinsam für eine saubere Umwelt einzusetzen.