30 Jahre Kinderrechte

Vor 30 Jahren, am 20. November 1989, haben Politikerinnen und Politiker, Expertinnen und Experten fast aller Staaten der Welt einen Vertrag über die Kinderrechte, die sogenannte Kinderrechtskonvention, verabschiedet.

In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir, die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mals, uns über verschiedene Aktionen, Schwerpunktsetzungen und Projekte intensiv mit dem Kinderrecht 6 „Überleben und Entwicklung“ auseinandergesetzt. Unterstützend zur Seite stand uns dabei die Kinder- und Jugendanwältin des Landes Südtirol, Frau Dr. Daniela Höller. Sie besuchte unsere Grundschule, führte uns in das Thema ein und arbeitete mit den einzelnen Klassen insbesondere zu den Themen Regionalität, Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Die Ergebnisse unserer Arbeiten haben wir am 19. November unseren Familien und Freunden präsentiert. Wir sangen Lieder, spielten Sketche, lernten Gedichte und stellten Plakate und Modelle zum Thema Nachhaltigkeit vor. Im Anschluss an die Vorstellungen gab es ein leckeres Kuchenbuffet, welches unsere Eltern für uns vorbereitet hatten.

Ganz herzlich bedanken wir uns bei der Kinder- und Jugendanwältin für ihr Kommen und ihre Unterstützung und bei allen, die zum Gelingen unseres Schulprojektes beigetragen haben.