Projekte – Aktivitäten

Unterrichtsbegleitende Maßnahmen 2020/21

Auch in diesem Schuljahr sind wir darum bemüht, sofern es die gesetzlichen Bestimmungen und Maßnahmen zu Covid-19 zulassen, unterrichtsbegleitenden Maßnahmen durchführen, um die Lerninhalte zu veranschaulichen.

Dazu zählen die Aktivitäten, welche rund um das Jahresthema erfolgen, aber auch sämtliche Lehrausgänge und Lehrausflüge.

Zum einen sollen diese Aktivitäten den Unterricht lebendiger gestalten, zum anderen sind sie aber auch Gelegenheit zum sozialen Lernen und zum Kennenlernen von Besonderheiten in kultureller, aber auch naturkundlicher Hinsicht.

In der Leseerziehung werden wir mit der Gemeindebibliothek zusammenarbeiten und diese regelmäßig besuchen.

Im Rahmen von GGN werden wir Dorferkundungen durchführen, kulturell-religiöse, aber auch soziale Einrichtungen besuchen. Betriebsbesichtigungen stehen auch auf unserem Programm. Durch Ausgänge in die Natur (Park, Biotope……) wollen wir den Schülern den botanischen Reichtum unseres Gebietes vor Augen führen.

Im Sportunterricht werden wir weiterhin Sportplätze und das Hallenbad nützen.

Was den kulturellen Bereich betrifft, werden wir wiederum an Theateraufführungen teilnehmen und verschiedene Museen besuchen. So möchten wir den Kindern die Möglichkeit bieten, kulturelle Werte zu erfahren.

Als Ausflugsziele sind verschiedene Orte vorgesehen, wobei in der Regel sowohl Wanderungen als auch Fahrten organisieren werden. Die jeweiligen Ziele werden vom Klassenrat bestimmt und den Eltern mittels einer eigenen Mitteilung zur Kenntnis gebracht.

Sämtliche Lehrausgänge und Lehrausflüge werden vom jeweiligen Klassenrat so geplant, dass sie eine bestmögliche Ergänzung zum Unterricht darstellen und dienlich sind, den Horizont der Schüler auf einem altersgerechten Niveau zu erweitern.

Es ist uns ein Anliegen, das Kind in seinen unterschiedlichen Stärken und Schwächen bestmöglich zu betreuen und durch vielfältige Angebote den Unterricht möglichst interessant zu gestalten.

Handelt es sich bei den Angeboten für die Schülerinnen und Schüler um ganztägige Ausflüge bzw. Veranstaltungen, die nicht im Gemeindegebiet abgehalten werden, so werden diese Aktivitäten im Vorfeld der Schulführungskraft zur Genehmigung vorgelegt.

Sind Aktionen und Lehrausgänge von kurzer Dauer und finden sie im Gemeindegebiet Mals statt, so sind sie mit Bewilligung des Schulinfos (Schulprogramm) durch den Schulrat automatisch genehmigt und bedürfen keiner eigenen Meldung im Schulsekretariat.