Umsetzung des Jahresthemas

Unser Jahresthema: Achtsam durch das Leben

 

Unser neues Thema, mit welchem wir uns in den kommenden drei Schuljahren beschäftigen werden, ist die Achtsamkeit. Achtsam sein kann in unterschiedlicher Weise interpretiert werden. Es geht dabei um die Aufmerksamkeit dem Einzelnen gegenüber, um die Achtsamkeit gegenüber dem Anderen und um die Achtsamkeit gegenüber der Umwelt.

Die Achtsamkeit uns selbst gegenüber ist eine Voraussetzung, um sie dann wachsen zu lassen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, in diesem Schuljahr die Achtsamkeit uns selbst gegenüber zu behandeln. Dabei werden wir Achtsamkeit auf verschiedenen Ebenen erarbeiten:

  • Achtsamkeit für unseren Körper
  • Achtsamkeit für unsere Gefühle
  • Achtsamkeit für das soziale Miteinander
  • Achtsamkeit für unsere Umwelt
  • Achtsamkeit im Lernen

In den darauffolgenden zwei Schuljahren werden wir an diesem Thema weiterarbeiten und es ausbauen. Dabei wird jede Schulstelle bemüht sein, eine Themenauswahl nach ihren Bedürfnissen zu treffen.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden in diesem Schuljahr also sich selbst beobachten, verstehen lernen, was sie für ihr Wohlergehen brauchen und daraus Schlüsse für sich selbst, aber auch für die Gemeinschaft ziehen. Auf diese Art und Weise möchten wir den Einzelnen ins Zentrum rücken, ohne dabei die Gruppe zu vernachlässigen. Wir möchten unseren Kindern aufzeigen, dass jeder Mensch ein soziales Wesen ist und es sich daher auch ein wertschätzendes Gruppenverhalten aneignen muss.

Außerdem ist es uns ein Anliegen, dass wir uns bemühen mit Sprache und mit Worten achtsam umzugehen. Darüber hinaus soll der Begriff Achtsamkeit auch auf unsere Umwelt und die uns anvertrauten Güter ausgedehnt werden.

Für das schulische Weiterkommen ist es von Bedeutung, dass wir im Lernen ebenso achtsam sind. Es geht hier um die Art des Lernens und Wiedergebens von Lerninhalten, zu erkennen, auf welche Art und Weise Lernen leichter für den Einzelnen erfolgen kann und wie sich Lernprozesse steigern lassen können.

Damit wir dieses Thema gewinnbringend für alle gestalten können, ersuchen wir wiederum Sie, geschätzte Eltern, uns in der Bearbeitung dieser Inhalte zu unterstützen, um so den größtmöglichen Erfolg zu erzielen. Dafür sagen wir Ihnen jetzt schon ein Dankeschön!